Ortssuche in Sachsen: Schnelleinstieg zum historischen Ortsverzeichnis

Das Historische Ortsverzeichnis ist ein wichtiges, wenn nicht sogar das wichtigste Werkzeuge für die Ortsuche in Sachsen. Im Zusammenhang mit genealogischen Recherchen ist es ein unverzichtbares Hilfsmittel bei der Suche nach Kirchgemeinden.

Das historische Verzeichnis von Sachsen umfasst zirka 6000 Orte und Ortsteile, die als Siedlungen seit dem Mittelalter auf dem Gebiet des heutigen Freistaates Sachsen nachweisbar sind. Neben der aktuellen Ortsbezeichnung und der geografischen Lage des Ortes in Sachsen werden zur jeweiligen Siedlung historische und aktuelle Informationen geboten. Mit der Veröffentlichung der Online-Version im Jahr 2008 ist es seitdem auch für einen größeren Nutzerkreis und zudem an jedem Ort mit Internetanschluss nutzbar.

Dieser Beitrag (inkl. Anleitungsvideo) ist ein Schnelleinstieg in die Suche nach Städten, Dörfern und Gemeinden mit dem digitalen Ortsverzeichnis und bietet grundlegende Informationen zu Aufbau, Inhalt und Nutzen der Online-Plattform. 


So kommst du zum digitalen Ortsverzeichnis von Sachsen

Zum digitalen Ortsverzeichnis gelangst du über die Adresse: https://hov.isgv.de

Da bei den gängigen Browsern (Firefox oder Google Chrome) inzwischen die Adresszeile ebenso Suchleiste ist, genügt die Eingabe von „hov isgv“ und schon wird dir die Seite als erstes Suchergebnis angezeigt. Nun musst du dies noch anklicken und schon landest du auf der Startseite des historischen Ortsverzeichnisses. (Oder du klickst einfach den Link hier im Text ;-))

Die wichtigsten Funktionen des Online-Portals

Oberhalb des Einführungstextes, sozusagen im Kopf der Startseite, findest du direkt neben den Menüpunkten „Projekt“, „Orte“ und „Hilfe“ das Suchfeld für die Ortssuche. Hier kannst du den gesuchten Ortsnamen direkt eingeben. Es genügt die Eingabe von mindestens 3 Zeichen, um eine Suche nach Ortsnamen zu starten. Sobald du drei Buchstaben eingegeben hast, werden dir sofort Vorschläge zu möglichen Orten im Verzeichnis aufgelistet. Dabei ist die Liste unterteilt in "Ortsnamen" und "ältere Ortsnamenformen".

Bei der Suche hier werden in der Regel die ersten drei Buchstaben vom Anfang der Ortsbezeichnung berücksichtigt. Teilweise werden wohl auch Zeichenfolgen im Wort mit einbezogen. (Siehe Beispiel "ter") Zu beachten ist, dass die Suche über das Suchfeld nur die Ortsbezeichnungen (aktuelle und ältere Namenformen) berücksichtigt.

Für ein vollständige Suche in allen Verzeichnisinhalten musst du die „Volltextsuche“ nutzen. Diese Funktion erkläre ich dir im Abschnitt "Volltextsuche: Inhaltssuche im digitalen historischen Ortsverzeichnis von Sachsen" (inkl. Anleitungsvideo) weiter unten in diesem Blogbeitrag.

Aufbau der Seiteninhalte

Der dick und grün hervorgehobene Ortsname mit darunter stehender geografischer Lage und der verwaltungsmäßigen Zugehörigkeit fallen als erstes ins Auge. Direkt darüber findest du eine alphabetisch sortierte Reihe „benachbarter“ Orte bzw. Orte mit gleicher Bezeichnung. Orte mit gleicher Bezeichnung werden durch Zahlen in Klammern unterschieden. Du kannst die angezeigten Orte direkt anklicken und landest dann bei der dazugehörigen Inhaltsseite.

Auf jeder Inhaltsseite findest du in Blöcken aufgeteilt Informationen zu:

  • Verfassung ( Rechtsstand/ Status des Ortes, Gliederung des Ortes, zugehörige Ortsteile bzw. Zugehörigkeit des Ortes, Eingemeindungen ...)
  • Siedlungsform und Gemarkung (Aufbau der Siedlung und Flächengröße)
  • Bevölkerung (Anzahl unterschiedlicher Jahre)
  • Verlinkungen mit anderen relevanten Internetseiten
  • Verwaltungszugehörigkeit (Amt, Amtshauptmannschaft, Gerichtsamt, Landkreis ...)
  • Grundherrschaft (ehemals grundherrlichen Verhältnisse)
  • Kirchliche Organisation (Kirchen, zur Gemeinde zugehörige Orte mit Jahresangaben ...)
  • Ortsnamenformen (historische Ortsnamenformen und frühe schriftliche Erwähnungen)
  • Literatur und Links (Verweise auf Fotos, zugehörige Archivbestände und Quellenangaben)

Unterhalb der Informationen kannst du dir zusätzlich die Lage des Ortes direkt in einer Karte anschauen.

Nicht alle Blöcke sind gleichermaßen interessant für die genealogischen Recherchen. Schauen wir uns zunächst die wichtigsten Informationen an:

Ortsnamenformen

Solltest du noch unsicher sein, ob es sich um den von dir ermittelten Ortsnamen handelt, dann findest du hier die verschiedensten Schreibweisen in der Geschichte des Ortes mit zugehörigen Jahr der Erwähnung. Dies kann hilfreich sein, wenn du eine Ortsbezeichnung in alten Dokumenten gefunden hast, die aber von der heutigen Schreibweise des Ortsnamens abweicht.

Kirchliche Organisation

Diese Informationen sind für das Finden der Kirchenbücher von besonderer Bedeutung. Hier erfährst du, ob der Ort eine eigene Kirche hatte oder ob er zu einer anderen Gemeinde zugehörig (gepfarrt) war/ist. Auch hier solltest du auf die Jahresangaben und angegebenen Zeiträume achten. Im Lauf der Jahrzehnte kann sich Einiges geändert haben.

Die Angaben zur kirchlichen Verwaltungszugehörigkeit werden dabei in evangelisch und katholisch unterschieden.

Verwaltungszugehörigkeit

Für die Suche nach historischen Unterlagen zu Ort und dessen Einwohnern ist es unbedingt notwendig, die Verwaltungszugehörigkeit des betreffenden Ortes in der Vergangenheit und der Gegenwart zu kennen. Die Unterlagen in den öffentlichen Archiven werden in der Regel nach dem Herkunftsprinzip (Provenienzprinzip) geordnet. D. h., für die heutige Aufbewahrung ist der Ort entscheidend, an dem das Dokument seiner Zeit verfasst wurde. Das Wissen oder auch die Vermutung, wo etwas aufgeschrieben wurde, hilft ebenso bei der Recherche im Archiv selbst.

Die verwaltungsmäßige Zugehörigkeit der Ortschaft in der Gegenwart kann wichtig sein, um herauszufinden, wo die Akten heute aufbewahrt werden. So befinden sich beispielsweise Akten zu Höckendorf bei Dippoldiswalde aktuell im Kreisarchiv Pirna. Gründe hierfür sind Strukturveränderungen der Landkreise und betreffender Archive. (Beispiel)

Weniger wichtig, aber dennoch interessant sind die übrigen Informationsblöcke:

Grundherrschaft

Diese Informationen sind ähnlich wichtig für die Archivrecherche wie die Inhalte zur "Verwaltungszugehörigkeit", da die hier angegebenen Informationen bei der Suche in den Findmitteln hilfreich sein können.

Verfassung

Dieser Block informiert dich zur Ortsform (Dorf, Stadt, …), zu Veränderungen der Zugehörigkeit des Ortes oder zu Ortsteilen anderer Ortschaften mit Nennung des betreffenden Jahres. Ebenso findest du hier Angaben zu alten Verfassungsformen, was dir somit die historische Entwicklung des Ortes zeigt (bspw. vom Hof zum Gut zum Rittersitz).

Die Informationen eingemeindeter Orte, d.h. verwaltungsmäßig zugehöriger Orte, können dir bei der Identifizierung des von dir gesuchten Ortes ebenfalls nützlich sein.

Siedlungsform und Gemarkung

Dieser Block mit Informationen zum Aufbau des Siedlungsortes sowie Flurgröße dürfte für Ortschronisten und wissenschaftliche Betrachtungen mehr von Interesse sein, als für die genealogische Recherchen.

Bevölkerung

Hier erhältst du eine kurze Übersicht zur historischen Entwicklung der Einwohnerzahl der sächsischen Siedlung. Dies kann dir einen Überblick zur Ortsgröße in den unterschiedlichen Jahren geben.

Verlinkung

Die hier gezeigten Verweise auf andere Projekte und wichtige Webseiten können für deine Recherchen von besonderem Interesse sein:

  • Verweis auf ortsbezogene Gerichtsbücher - Online Portal: Findmittel Sächsische Gerichtsbücher
  • Sächsische Biografie: Hier findest du herausragende Persönlichkeiten der sächsischen Geschichte mit Bezug zum jeweiligen Ort. Die Zahl in Klammern verrät dir die Anzahl der mit dem Ort verbundenen Personeneinträge auf der Webseite der "SaeBi".
  • Das ISGV Bildarchiv bietet Bilder zu Orten aus der neueren Zeit - auch zum Herunterladen.

Volltextsuche: So durchsuchst du alle Inhalte im digitalen historischen Ortsverzeichnis von Sachsen

Als Ergänzung zum Einstiegsvideo „Ortssuche in Sachsen“ möchte ich dir hier noch ein paar Erläuterungen zu den Suchmöglichkeiten im digitalen historischen Ortsverzeichnis geben.

Wie im ersten Teil bereits beschrieben, ist zu beachten, dass die Suche mit Hilfe des Suchfeldes auf der Startseite (also diesem Suchschlitz hier) bzw. über den Menüpunkt „Ortssuche“ nur die Ortsbezeichnungen (aktuelle und älter Namenformen) berücksichtigt.

Für eine vollständige Suche in allen Verzeichnisinhalten des Ortsverzeichnisses von Sachsen, d.h. wenn du in allen Informationen der Ortseinträge suchen möchtest, musst du die „Volltextsuche“ nutzen. Genau diese Funktion erkläre ich dir hier.

So durchsucht du alle Inhalte des digitalen sächsischen Ortsverzeichnisses

Gehe zum Menüpunkt „Orte“ (Menü im Kopf der Seite) und klicke auf den Unterpunkt „Volltextsuche“.

Über die Eingabe eines Schlagwortes im angezeigten Suchfeld (ich nehme jetzt mal das Beispiel „Moritz“) wird die HOV Volltextsuche gestartet. Bei dieser Suche werden dann tatsächlich alle Inhalte der Ortseinträge nach dem eingegebenen Stichwort durchsucht. So werden dir dann bei dem von mir gewählten Beispiel „Moritz“ neben Ortsbezeichnungen auch Namen von Kirchen bzw. Kirchgemeinden sowie Namen von Rittergutsbesitzern (Großtreben) angezeigt. 

Du kannst so über die Eingabe von Namensteilen, Kirchennamen oder anderer dir bekannter Schlagworte aus der Geschichte des Ortes den gesuchten Ort ausfindig machen. So kannst du beispielsweise ebenso mit Hilfe des Stichwortes „abgebrochen“ oder „aufgelöst“ nach heute nicht mehr existenten Ortschaften in Sachsen suchen.

Abkürzung Volltextsuche mit Hilfe von Google

Übrigens kannst du die Inhalte des Digitalen Historischen Ortsverzeichnisses von Sachsen bzw. der Website auch direkt über die Suchleiste von Google durchsuchen. Genau genommen, wird bei der „HOV Volltextsuche“ nämlich genau die selbe Funktionsweise genutzt. (Siehe Beschriftung der Zeile) Nur ist diese hier zur direkten Nutzung für die Seitenbesucher mit eingebaut worden.

Für die Abkürzung zur Volltextsuche auf der Seite „Historisches Ortsverzeichnis von Sachsen“ gehe in folgender Weise vor:

  1. Öffne die Startseite von Google
  2. Gebe in die Suchleiste den gesuchten Ortsnamen bzw. dein Schlagwort und dahinter die Phrase „site:https://hov.isgv.de“ ein (ohne Anführungszeichen und durch Leerzeichen von dem Schlagwort getrennt)
  3. Drücke „Eingabetaste/Enter“ oder auf „Google-Suche“

Für Kenner: Die oben beschriebene Suche ist eine Google-Suche mit Hilfe sogenannter Such-Operatoren. 

Du willst mehr zur Funktionsweise und Suche mit der Suchmaschine Google lernen, dann empfehle ich Dir das folgende Buch von Anja Kirsten Klein:(*)
 

(*Bei diesem Link handelt es sich um einen sogenannten Empfehlungslink. Wenn du darüber bei Amazon etwas bestellst, unterstützt du meine Arbeit mit einem geringen Betrag. Natürlich wird dein Einkauf dadurch nicht teurer.) :-)

Wenn du bis hierher den Text aufmerksam gelesen hast, dann bist du bereit für eine erfolgreiche Suche mit dem digitalen historischen Ortsverzeichnis für Sachsen.

Du hast Fragen zur Arbeit mit dem Verzeichnis oder Anmerkungen zu meinen Erläuterungen?

Schreibe mir deine Ergänzungen oder Fragen einfach unten in einen Kommentar zum Beitrag!

Viel Erfolg bei deinen weiteren historischen Forschungen wünscht dir

Dein persönlicher Archivbegleiter

Lars

Print Friendly and PDF Ausdrucken

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Hier bekommst du regelmäßig die neuesten Tipps und Hinweise zu Familienforschung und Archivrecherchen bequem in deinen Email-Postkasten.

Datenschutz garantiert. Keine Weitergabe deiner Emailadresse.
(c) Der Archivbegleiter by Lars Thiele - 2020.
Wer ist Archivbegleiter?
Der Archivbegleiter ist dein persönlicher Berater rund um das Thema Ahnenforschung und Archivrecherche. Hier erhältst du regelmäßig Hinweise und Unterstützung für deine Forschungen.
Finde mich bei